Einblick in die Arbeit von Masifunde

Ich hatte die Organisation Masifunde hier schon 2009 kurz vorgestellt sowie 2012 über die Masifunde-Regionalgruppe Bonn berichtet. Gerade habe ich mir den Jahresbericht 2013 angeschaut, den ich so toll finde, dass ich hier Masifunde mal wieder kurz erwähnen möchte. Masifunde ist ein Verein, der die Bildung von Kindern in einem Township in Südafrika unterstützt. Aus einem winzigen Verein, der fünf Kindern den Besuch einer guten Schule außerhalb … Weiterlesen

Urlaubsreif

Harry-Dresden-Roman

Der letzte Strand-Urlaub liegt über neun Monate zurück, und ich bin mal wieder rund herum urlaubsreif. Und dank eines kürzlichen eBay-Einkaufs bin ich nun auch endlich bereit dafür: Der nächste Harry-Dresden-Band ist nämlich vor ein paar Tagen bei mir angekommen. In wenigen Wochen werde ich also am Strand von Korfu liegen und „Death Masks“ lesen, den fünften Band der „Harry Dresden“-Reihe von Jim Butcher. Das hat sich irgendwie zu einer … Weiterlesen

Ausflugstip: Regierungsbunker

Regierungsbunker-Eingang

Nachdem wir am Sonntag einen sehr schönen Tag in Bad Neuenahr-Ahrweiler verbracht haben, gibt es heute mal einen Ausflugstip für alle, die in der Gegend sind: Ein Stückchen über Bad Neuenahr, mitten in den idyllischen Weinbergen, kann man den ehemaligen Regierungsbunker besichtigen. Die anderthalb Stunden Führung durch den Eisenbahntunnel-Bunker sind eine spannende Zeitreise und sehr lohnenswert! Als wir in Leipzig gewohnt haben, haben wir irgendwie viel zu viel studiert/gearbeitet … Weiterlesen

Kleine Freiheiten

Wenn man ein Baby hat, kommt irgendwann der Punkt, wo man denkt, das hört nun nie wieder auf. Aber: Vieles wird mit den Jahren doch leichter und besser. Unsere Kleine ist nun eigentlich schon eine Große, und so gönnen wir uns aktuell ein paar kleine Freiheiten, mehr oder weniger zufällig in den letzten Wochen konzentriert. Es ist dabei erstaunlich, wie sehr man sich über richtig kleine Sachen freuen kann. Neben … Weiterlesen

Zeitreise in den Kartenhimmel

Highlander-CCG

Zu meinem Geburtstag habe ich mir mal was ganz Verrücktes geleistet, nämlich eine kleine Zeitreise. Ich habe vor ein paar Wochen auf eBay zufällig einen echt günstigen Starter-Pack des alten Highlander-CCGs gesehen und ersteigert. Die CCG-Karten habe ich zwischen ca. 1997 und 2004 sehr gerne gesammelt, in den Cardiffer Jahren ist das aber so ziemlich eingeschlafen, allein schon weil ich die Karten mit dem Rest des Hausstandes in der Eifel … Weiterlesen

Vorfreude auf Bryan Adams

Reckless-Tickets

Es hängt mal wieder ein Grund, sich zu freuen, an unserer Pinnwand: Jawohl! Bryan Adams, der sich im Moment wohl mehr auf seine Kinder und die Fotografie konzentriert und nicht mehr so oft unterwegs ist, kommt nach Köln, und wir gehen hin! Ich habe Bryan Adams ca. 2004 in Leipzig live gesehen, und nach all den Jahren ist das immer noch das beste Konzert, auf dem ich je war. Ok … Weiterlesen

Roger Taylor: Fun On Earth

Fun On Earth

„Fun on Earth“ ist das neueste Solowerk des Queen-Drummers Roger Taylor. Das Album erschien im November 2013, und noch nie habe ich mir ein Album schneller bestellt. Zwischen der Information, dass es eine neue CD von Roger Taylor gibt, und dem Klicken des Bestellen-Buttons auf Amazon lagen vielleicht anderthalb Minuten.

Roger Taylor war bzw. ist ein Mitglied der bekannten Band Queen. Was viele nicht wissen ist, dass … Weiterlesen

TV-Serie: Leverage

Leverage

„The rich and powerful take what they want. We steal it back for you. We provide… Leverage.“ Der Vorspann fasst das Konzept dieser US-Serie kurz und knapp zusammen: Ein Team von Kriminellen betätigt sich als moderne Robin Hoods im Kampf gegen organisiertes Verbrechen, korrupte Politiker und skrupellose Konzerne. Das Konzept ist nicht direkt neu, auf ähnliche Weise haben schon Serien wie „Mission Impossible“ und „F/X“ funktioniert. Trotzdem hat „Leverage“ einen … Weiterlesen

Doppelt gelesen

Alias-Buch

Mal wieder eine kleine Anekdote aus dem Alltag. Das ist mir bisher noch nie passiert: Ich habe aus Versehen ein Buch doppelt gelesen! Ich habe beim Aufräumen kürzlich zwei „Alias“-Romane gefunden und beschlossen, sie bei eBay einzustellen. Dann dachte ich mir, könnte ich sie ja auch schnell noch lesen, ehe ich sie (hoffentlich) verkaufe, wo sie schon so schön dünn sind. Gesagt, getan. Nun wollte ich das erste der beiden … Weiterlesen

Andreas Eschbach: Herr aller Dinge

Herr aller Dinge

Rezension zu „Herr aller Dinge“ von Andreas Eschbach, 687 Seiten, Bastei Lübbe Verlag, 2013, Ersterscheinung: 2011

Hiroshi Kato wächst als Sohn einer Wäscherin in ärmlichen Verhältnissen auf. Seine Mutter arbeitet in der französischen Botschaft in Tokio, und dort lernt er eines Tages Charlotte kennen, die Tochter des Botschafters. Die beiden freunden sich an, und im Gespräch mit ihr hat Hiroshi eine Idee, die sein weiteres Leben bestimmen … Weiterlesen