Was einen guten Geocache ausmacht (Teil 4)

was zu feiern

Dieser Beitrag ist Teil einer kleinen Artikel-Reihe, die sich mit Kriterien zur Beurteilung der Qualität von Geocaches beschäftigt.

Nur selten macht das wirklich den einzigen Reiz eines Caches aus, aber oft trägt eine gelungene Beschreibung zu einem guten Cache bei. Die Anleitung zum Finden kann z.B. in Form einer Geschichte oder eines Rätsels erzählt sein. Bei anderen Caches ist der Weg das Ziel. In Cardiff etwas … Weiterlesen

Andy McGaw: Colour and Light

Colour And Light

Heute möchte ich euch einen ziemlich unbekannten kanadischen Songwriter vorstellen: Andy McGaw. Normalerweise wandern CDs nach einem Jahr oder so von meinem Schreibtisch ins Regal, wenn ich es aufgegeben habe, ein paar Zeilen dazu zu schreiben. Andy McGaws Album „Colour and Light“ habe ich nur als Download erworben, aber nach langer Zeit nehme ich mir nun doch noch die Zeit, endlich etwas über seine Musik zu schreiben und vielleicht den … Weiterlesen

Was einen guten Geocache ausmacht (Teil 3)

Toller Geocache

Dieser Beitrag ist Teil einer kleinen Artikel-Reihe, die sich mit Kriterien zur Beurteilung der Qualität von Geocaches beschäftigt.

Manchmal liegen Caches an unscheinbaren Orten, zeichnen sich aber durch ein cleveres Versteck aus. Wir haben z.B. schon Caches gesehen, die in künstlichen Steinen steckten, in eigens angebrachten Vogelhäusern, perfekt getarnt in einer Mauer… Während ein lieblos gewähltes Versteck den Spaß beim Finden deutlich senken kann, freut man … Weiterlesen

Patrick Rothfuss: The Name of the Wind

Cover The Name of the Wind

Rezension zu „The Name of the Wind – The Kingkiller Chronicle: Day One“ von Patrick Rothfuss, Verlag Victor Gollancz London, 2007, 662 Seiten Deutsche Ausgabe: „Der Name des Windes“, Klett-Cotta Verlag, 863 Seiten

Das Waystone Inn ist ein Wirtshaus in einem kleinen Ort am Rande des Nirgendwo. Eines Tages wird die Eintönigkeit jedoch unterbrochen: Ein reisender Chronist erkennt den unscheinbaren Wirt Kote als den legendären Kvothe – … Weiterlesen

Was einen guten Geocache ausmacht (Teil 2)

Quatchi auf der Suche

Dieser Beitrag ist Teil einer kleinen Artikel-Reihe, die sich mit Kriterien zur Beurteilung der Qualität von Geocaches beschäftigt.

Noch bevor man den Cache gefunden hat, kann man schon viel Spaß bei der Suche haben. Caches, deren genauen Standort man kennt, hingeht, loggt und das war’s, sind nur bedingt spannend. Caches an Autobahn-Raststätten und Filmdosen an Verkehrsschildern kommen da in den Sinn. Spannender ist es, wenn man … Weiterlesen

Was einen guten Geocache ausmacht

Quatchi mit Geocache

Hin und wieder habe ich hier schon erwähnt, dass wir gerne geocachen gehen. Vor einiger Zeit (wie immer: einen vor zwei Jahren geschriebenen Text auf der Festplatte wieder entdeckt) habe ich mir vermehrt Gedanken darüber gemacht, was einen guten Cache ausmacht, nachdem wir leider öfters auch welche gefunden haben, die da eindeutig nicht dazu gehören. In Wales, wo wir bisher hauptsächlich nach Caches gesucht haben, ist man da zugegebenermaßen … Weiterlesen

Amy Macdonald: Life In A Beautiful Light

Life In A Beautiful Light

Auf die Musik von Amy Macdonald wurde ich aufmerksam, als ihr erstes Album „This Is The Life“ erschien und ich sie im britischen Morgenmagazin gesehen habe. „This Is The Life“ höre ich immer noch gerne, und ich habe mir natürlich auch das Nachfolgealbum „A Curious Thing“ sofort geholt, als es 2010 erschien. Leider hat damals für einen Blogeintrag die Zeit nicht gereicht, aber nun ist Amys drittes Album erschienen … Weiterlesen

Kinobesuche 2011

Ich hatte vor längerer Zeit mal angefangen, in einem Beitrag pro Jahr meine Kinobesuche wenigstens mit ein paar Zeilen pro Film zusammenzufassen. Die letzten Jahre über habe ich das vernachlässigt, aber wenigstens die Kinokarten aufgehoben. Bevor die hier wegkommen werde ich das nun also für 2011 mal nachholen und sicher auch bald für 2012. In viel Arbeit artet das ja leider nicht aus, da ich seit längerer Zeit kaum … Weiterlesen

Jon Courtenay Grimwood: The Fallen Blade

Cover The Fallen Blade

Rezension zu „The Fallen Blade“ von Jon Courtenay Grimwood, Orbit Books London, 2011, 419 Seiten Deutsche Ausgabe: „Silberklinge“, Knaur Verlag, 512 Seiten, 2012

Venedig, 1407: Der mächtige Stadtstaat wird offiziell von Herzog Marco regiert, doch in Wahrheit ziehen dessen Verwandte Herzogin Alexa und Prinz Alonso die Strippen der Macht, und zwar nicht immer in die gleiche Richtung. Die Welt, in der La Serenissima existiert, ist gefährlich: Die … Weiterlesen

Tip: Software installieren via Ninite

Ninite

Heute mal ein Praxistip für alle, die wie ich früher zu viel Zeit mit dem Installieren von Software-Updates verbringen. Es gibt nämlich ein Tool, welches einem unter Windows sehr viel Arbeit abnimmt: Ninite. Hier hat leider die Linuxwelt ganz klar die Nase vorn: Man installiert Software normalerweise über ein zentrales Repository, und über diese eine zentrale Stelle bezieht man dann auch die Updates. Updates des Kernels und Updates für … Weiterlesen