Terry Pratchett: Total verhext

Cover Total verhext

Rezension zu „Total verhext“ von Terry Pratchett, 12. Scheibenwelt-Roman, Originaltitel: „Witches Abroad“, Ersterscheinung: 1991 (UK) Deutsche Ausgaben: „Total verhext“, 1994, Wilhelm Goldmann Verlag München, 313 Seiten; „Total verhext“, 2004, Blanvalet Verlag

Als die alte Hexe und gute Fee Desiderata Hohlig stirbt, vererbt sie ihren Zauberstab ausgerechnet der jungen, etwas unkonventionellen Hexe Magrat Knoblauch. Die wird dadurch ebenfalls zur guten Fee und bekommt von Desiderata auch noch einen … Weiterlesen

Yamit Mamo

Heute wollte ich noch kurz von einer Sängerin berichten, die ich letztens entdeckt habe. Ich habe 2007 ja zweimal die britische Komödie „Death At A Funeral“ gesehen und da lief im Abspann ein wirklich schöner Song. Letztens musste ich da mal wieder dran denken und habe mit viel googlen herausgefunden, dass das Lied von Yamit Mamo gesungen wird und „Love Our Time Today“ heißt. Yamit Mamo ist eine ursprünglich aus … Weiterlesen

David-Gray-Konzert

Die Tickets sind da!!! Vor Weihnachten hatte ich mir nämlich noch selber ein kleines Weihnachtsgeschenk gegönnt und Tickets für David Grays „The World To Me“-Tour bestellt. 🙂 Eigentlich dachte ich, das würde nicht klappen, weil das nächste Konzert in Bristol war, an einem Wochentag. Das wär mal wieder mit Aufwand verbunden gewesen, Auto mieten etc. Aber dann ist plötzlich doch noch Cardiff auf der Liste der Konzerttermine aufgetaucht, und da … Weiterlesen

Robert Plant und Alison Krauss: Raising Sand

Raising Sand

An anderer Stelle hatte ich ja schon das BBC-Morgenmagazin gelobt, weil alle paar Tage Musiker dort auf der Couch sitzen. Zu den ersten solchen Auftritten, die ich hier letzten Herbst mitbekommen habe, gehörten Robert Plant und Alison Krauss, welche ihre neue gemeinsame CD „Raising Sand“ vorgestellt haben. Und der Song „Gone, Gone, Gone“, der dort angespielt wurde, hat sich recht hartnäckig in meinem Kopf festgesetzt, so dass ich mir … Weiterlesen

Terry Pratchett: Alles Sense!

Cover Alles Sense!

Rezension zu „Alles Sense!“ von Terry Pratchett, 11. Scheibenwelt-Roman, Originaltitel: „Reaper Man“, Ersterscheinung: 1991 (UK) Deutsche Ausgaben: „Alles Sense!“, 1994, Wilhelm Goldmann Verlag München, 286 Seiten; „Alles Sense!“, 2011, Manhattan Verlag

Die Revisoren sorgen für Ordnung im Kosmos, und ihnen missfällt es, wie sehr der Tod sich personifiziert hat. Also beschließen sie, dass jede Person auch sterblich sein muss, statten den Tod der Scheibenwelt mit einer Lebensuhr … Weiterlesen

Terry Pratchett: Wachen! Wachen!

Cover Wachen! Wachen!

Rezension zu „Wachen! Wachen!“ von Terry Pratchett, 8. Scheibenwelt-Roman, Originaltitel: „Guards! Guards!“, Ersterscheinung: 1989 (UK) Deutsche Ausgaben: „Wachen! Wachen!“, 1991, Wilhelm Heyne Verlag München, 423 Seiten; „Wachen! Wachen!“, 2005, Piper Verlag

Als Karotte Eisengießersohn 1,95 Meter groß geworden ist, gestehen seine Eltern ihm, dass er gar kein Zwerg ist, sondern als Kind adoptiert wurde. Und sie schicken ihn in die Stadt Ankh-Morpork, damit er unter seines Gleichen … Weiterlesen

Terry Pratchett: MacBest

Cover MacBest

Rezension zu „MacBest“ von Terry Pratchett, 6. Scheibenwelt-Roman, Originaltitel: „Wyrd Sisters“, Ersterscheinung: 1988 (UK) Deutsche Ausgaben: „MacBest“, 1992, Wilhelm Heyne Verlag München, 352 Seiten; „MacBest“, 2004, Piper Verlag

Die junge Hexe Magrat Knoblauch hält mit Oma Wetterwachs und Nanny Ogg gerade ihren ersten Hexenzirkel ab, als ihnen in dieser stürmischen Nacht von einem sterbenden Diener der junge Prinz, noch ein Baby, vor die Füße gelegt wird. Im … Weiterlesen

Terry Pratchett: Der Zauberhut

Cover Der Zauberhut

Rezension zu „Der Zauberhut“ von Terry Pratchett, 5. Scheibenwelt-Roman, Originaltitel: „Sourcery“, Ersterscheinung: 1988 (UK) Deutsche Ausgaben: „Der Zauberhut“, 1990, Wilhelm Heyne Verlag München, 365 Seiten; „Der Zauberhut“, 2007, Piper Verlag

Diesmal geht es um den achten Sohn eines achten Sohnes eines achten Sohnes. Aus gutem Grund ist Zauberern der Umgang mit dem weiblichen Geschlecht untersagt, doch einer von ihnen flieht, heiratet und zeugt acht Söhne. Und der … Weiterlesen

Filmkritik: Star Trek – Nemesis

Star Trek: Nemesis

Review zum Film „Star Trek: Nemesis“, USA, 2002 Regie: Stuart Baird, Schauspieler: Patrick Stewart (Jean-Luc Picard), Brent Spiner (Data / B4), Tom Hardy (Shinzon), Ron Perlman (Remanischer Viceroy), Dina Meyer (Commander Donatra)

Auf Romulus werden der imperiale Senat und der Prätor ermordet und ein gewisser Shinzon schwingt sich zum neuen Prätor auf. Die Föderation schickt die Enterprise zu Verhandlungen ins romulanische … Weiterlesen

Filmkritik: Der Pianist

Adrian Brody

Review zum Film „Der Pianist“, UK / Frankreich / Deutschland / Polen, 2002 Regie: Roman Polanski, Schauspieler: Adrien Brody (Wladyslaw Szpilman), Emilia Fox (Dorota), Michal Zebrowski (Jurek), Ed Stoppard (Henryk)

Wladyslaw Szpilman ist ein junger Pianist in Warschau. Seine heile Welt gerät aus den Fugen als Deutschland Polen angreift und besetzt, denn Szpilman ist Jude. In den folgenden Jahren muss er beobachten … Weiterlesen