23:58 Uhr

Feuerwerk23:58 Uhr – das ist die Minute, in der ich an Silvester den ersten Böller gehört habe! Vielleicht hatte ich den ganzen Tag was auf den Ohren, aber ich habe ehrlich noch nie ein so ruhiges Silvester erlebt. 🙂

Wir haben es dieses Jahr auch ruhig angehen lassen und spontan mit Freunden gefeiert. Aufgrund der Kälte haben wir uns nicht in den Park gestellt und das offizielle Feuerwerk angeschaut, dessen Aufbau wir mittags noch beobachten konnten. Aber als wir zwei, drei Minuten nach Mitternacht auf die Straße gingen, war auch dort alles ruhig und kaum etwas Knallerei zu hören. In Deutschland war es dieses Jahr ja wohl auch ruhiger, trotzdem ist der Greifswalder Marktplatz zum Beispiel normalerweise spätestens ab Mittag Kriegsgebiet und gegen Mitternacht sieht man vor Pulverdampf nichts mehr.

Die Ruhe in Cardiff hat mich wirklich überrascht, letztes Jahr waren ja doch wenigstens einige Raketen zu sehen. Aber neben der Kälte (deutlich unter Null) spielt hier natürlich auch der Credit Crunch eine Rolle. Außerdem gibt es hier die Bonfire Night im November („Remember, remember, the fifth of November“), an der gerne und viel geknallt wird. In der Woche hatte man jedenfalls jeden Tag kleinere Böller gehört.

Nun ja, das war es jedenfalls mit 2008. Auf der einen Seite business as usual, auf der anderen viele interessante Erlebnisse. Über einige habe ich hier berichtet, bei anderen bin ich leider (noch) nicht dazu gekommen. So haben wir David Gray und Queen+Paul Rodgers live gesehen, waren in Stratford-upon-Avon bei „Hamlet“ und in Northampton bei einer Torchwood-Convention und haben das Jahr mit einem Kurzurlaub in Nord-Wales am Mount Snowdon ausklingen lassen.

Nun dann, 2009 kann kommen. Für diese Webseite wird sich nicht allzu viel ändern, außer dass ich es hoffentlich endlich mal schaffe, eine Foto-Galerie zu installieren. Irgendwann…

1 thought on “23:58 Uhr

  1. Hi JR!

    Auch in Deiner Studienstadt war alles relativ ruhig, wenn auch einiges mal wieder an Raketen verschossen wurde: Es war wesentlich angenehmer als letztes Jahr, und man hatte nicht den Eindruck, daß ausgiebigst gefeiert wurde. Selbst die Polizei schob eine ruhige Kugel (einen Mini-Einsatz gab es aber – wie immer – in Connewitz, was aber wohl nichts im Vergleich mit den Vorjahren war). Sehr nett also.

    Ich hoffe, daß das Neue Jahr für Euch phantastisch wird und Ihr viel erlebt, was man dann hier immer wieder nachlesen wird können *g* (und auf diese Photogalerie bin ich echt gespannt!). Gibt es irgendwann auch den Torchwood Con-Bericht? Nicht, daß die nächste Con schon vor der Haustür steht… 😉

    Alles Liebe und Gute für 2009!
    Kaineus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachte die Kommentarregeln: 1) Kein Spam, und bitte höflich bleiben. 2) Ins Namensfeld gehört ein Name. Gerne ein Pseudonym, aber bitte keine Keywords. 3) Keine kommerziellen Links, außer es hat Bezug zum Beitrag. mehr Details...

So, noch mal kurz drüber schauen und dann nichts wie ab damit. Vielen Dank fürs Kommentieren! :-)