Wales: fehlt mir immer noch

Vor ein paar Tagen war St. David’s Day, und dieses Jahr haben wir es immerhin geschafft, einen Daffodil-Topf zu besorgen. Weihnachten war es vier Jahre her, dass wir aus Wales weggezogen sind. Mittlerweile bin ich länger in Bonn als ich in Wales gelebt habe. Aber wenn ich Links wie den folgenden sehe, dann fehlt mir dieses Land einfach immer noch sehr:

30 Reasons You Should Never Visit Wales

Vielen Dank an Sabine fürs Forwarden des Links. Es handelt sich um eine sehr schön und pointiert zusammengestellte Fotostrecke. Auch wenn ihr vielleicht noch nie in Wales wart, schaut euch das ruhig an. Es lohnt sich!

Und um der alten Zeiten willen hier noch mal ein Bild von unserer dreitägigen Tour durch Pembrokeshire, der westlichsten Ecke von Wales:

Pembrokeshire

Leider hatten wir oft wirklich bedecktes Wetter auf unseren Touren, und leider habe ich auch nicht so furchtbar viel Ahnung vom Fotografieren. Die Bilder in der verlinkten Fotostrecke sind jedenfalls viel schöner als meine eigenen Aufnahmen. 😉

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit

Ein Gedanke zu “Wales: fehlt mir immer noch

  1. Wow! Da bekommt man Heimweh – in meinem Falle natürlich Fernweh bzw. ich werde nostalgisch ob der drei superschönen Tage, die mir wie drei Wochen Erholung vorkamen, die ich bei Euch an Pfingsten damals verbringen durfte. Danke für diesen schönen Nostalgie-Trip! Und viele Grüße an Sabine!
    LG,
    Kaineus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachte die Kommentarregeln: 1) Kein Spam, und bitte höflich bleiben. 2) Ins Namensfeld gehört ein Name. Gerne ein Pseudonym, aber bitte keine Keywords. 3) Keine kommerziellen Links, außer es hat Bezug zum Beitrag. mehr Details...

So, noch mal kurz drüber schauen und dann nichts wie ab damit. Vielen Dank fürs Kommentieren! :-)