Goodbye Cardiff

Roald Dahl PlasDie letzten drei Jahre sind schnell vergangen, und ehe man es sich versah wurde Cardiff zu einem Zuhause. Anfangs war ich nicht sehr beeindruckt von Cardiff, glaube ich. Ich meine, die Leute fahren hier tatsächlich auf der falschen Straßenseite! Und woah, ist das dreckig! Und alle latschen bei Rot über die Ampel. Und diese Häuser… Nicht nur sind sie hässlich, meine Güte, da sind überall einfach Kabel außen dran getackert und offene Stromkästen. Oh und noch was, was ich mittlerweile schon gar nicht mehr merke: Wenn man aus Leipzig kommt, einer Stadt voller vier- bis fünfgeschössiger Altbauten, kommt einem Cardiff auf den ersten Blick wie Zwergenhausen vor, da weite Teile der Stadt nur zweigeschossig sind (Terraced Houses eben).

Tja, alles in allem war ich nicht beeindruckt. Witziger- oder traurigerweise wird das Geräusch, das ich für immer mit Cardiff verbinden werde, das Geräusch sein, das der Wind macht, wenn er nachts langsam den Müll die Straße hinab treibt. Ich schaue gerade meine Fotos von 2007 durch, und da ist unser Haus, die Einzugsparty, Caerphilly, Stonehenge, Bath, Swansea, aber kein Cardiff. Im Februar 2008 waren wir dann scheinbar endlich mal in der Bay und haben nebenstehendes Foto gemacht.

Über die Jahre hat man sich an vieles gewöhnt. Cardiff hat außerdem auch viele gute Seiten: Die klassische Uni, den schönen großen Bute-Park, das Schloss mitten in der Innenstadt, den Taff-Trail raus nach Castell Coch, die Bay mit dem Millenium Center. Vieles wurde in unserer Zeit hier auch neu gemacht und renoviert. Die Queen Street etwa ist nun viel schicker, die sehr hübsche Central Library hat letzten Sommer (?) aufgemacht, die St. Mary Street wurde aktuell gerade verschönert und das „St. Davids 2″-Einkaufszentrum wurde eröffnet. Ok, das ist noch nicht Leipzig was den Bauwahnsinn betrifft, aber es hat sich schon einiges getan. Nicht zu vergessen, dass Cardiff der Drehort für viele tolle BBC-Serien ist.

Insbesondere mit letzterem wird Bonn nicht mithalten können, und auch sonst wird es Bonn wohl nicht so leicht haben mit mir. Es liegt nicht am Meer, bis zu den Bergen muss man aber trotzdem noch ein Stück fahren. Bekannte Serien werden dort nicht gedreht. Für Konzerte und ähnliches wird man meistens nach Köln fahren müssen (nehme ich an). Die Fedcon spräche für Bonn, aber ich bin aktuell nicht sicher, ob die in Düsseldorf bleiben wird oder nicht. Also Bonn, da wirst Du Dich ins Zeug legen müssen! 😉

Der Abschied von Cardiff fällt derweil auch ohne große Fotos aus. Es ist Dezember und draußen ist alles etwas grau und trübe. Im Prinzip haben wir uns schon verabschiedet, denn wir waren an Heiligabend unten in der Bay, der schönsten Ecke von Cardiff, und haben ein letztes Mal im Millenium Center eine Hot Chocolate geschlürft und den Blick auf den verlassenen Roald Dahl Plas genossen. Morgen geht es dann in aller Frühe los…

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit

7 Gedanken zu “Goodbye Cardiff

  1. @Sabine: Danke! Wir haben alles gut überstanden und richten uns nun erst mal in der Eifel für einige Wochen ein.

    @Julia: Nun ja, Cardiff ist nicht irgendwie speziell hässlich. Nicht hässlicher als Reading, Swindon, London oder Bristol. Hübscher aber auch nicht. Viele kleinere Orte mit mehr historischem Stadtkern sind durchaus sehenswert, Bath und Salisbury sind mir etwa in netter Erinnerung geblieben. Cardiff selber ist einfach typisch britisch. Wenn man die ordentliche deutsche Bauweise gewohnt ist, kann einen das schon etwas entsetzen. Die Innenstadt hat zudem nicht speziell viel Charme, auch wenn es nun nach vielen Umbauten wenigstens etwas moderner aussieht.

    Sehr schön fand ich dagegen immer schon die Gegend der Cardiff Bay, aber das wurde ja auch vor nicht so langer Zeit komplett abgerissen, einige Docks wurden aufgefüllt und schöne neue Dinge wie das Millenium Center draufgestellt. Dort wirkt es immer modern und ordentlich, und man hält sich gerne mal auf einen Kaffee oder so dort auf.

  2. Ich denke, Bonn wird nicht so ganz mithalten können. Aber wenn man den wunderschönen Marktplatz mit dem tollen Rathaus und aber mal die schönen Ecken im Park mal gesehen hat- dann könnte Bonn auch zur Heimat werden. Auf jeden Fall ist der Eissalon auf dem Marktplatz eine Sünde wert.

  3. Am Wochenende haben wir neben einer schönen Wohnung noch was Tolles in Bonn gesehen: Das ehemalige Metropolis-Kino ist jetzt eine Thalia-Buchhandlung, und die wurde echt stilvoll umgebaut! Das Flair des Kinos ist erhalten geblieben, mit Projektoren, einem riesigen Kronleuchter, dem alten Kassenhäuschen und vor allem der alten Empore. Dort stehen noch zwei Kinositzreihen und laden zum Lesen ein. Der Blick geht dabei natürlich nicht mehr auf die Leinwand sondern auf Bücherregale. Wirklich toll gemacht.

    Tja, wie es sonst so wird mit mir und Bonn wird die Zeit zeigen. Noch wohnen wir ja nicht mal dort, das kommt erst als nächster Schritt. 😉

  4. Ich war mal in einer Gastfamilie in Cardiff liegt doch an der küste ist auf jeden Fall wunderschön da. Aber die Steilküsten sind schon gefährlich teilweise ohne zaun, da muss man echt aufpassen, also keine Purzelbäume die abhänge runter

  5. Da sind tatsächlich selten Zäune und nur manchmal Hinweisschilder. Sehr schön zum Wandern, aber für kleine Kinder sind die Küstenwege nur bedingt geeignet. Einerseits finde ich es ja angenehm, dass nicht alles mit Zaun und Draht und Schildern plakatiert ist wie oft in Deutschland. Man wird halt für intelligent genug gehalten, auf dem Weg zu bleiben und nicht in den Abgrund zu springen. Andererseits ist es wirklich nicht ganz ungefährlich und auch in UK werden sicher mal Küstenabbrüche wie letztens auf Rügen passieren. :-/

    Ach ja, Deinen Link auf eine kommerzielle Webseite habe ich entfernt. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachte die Kommentarregeln: 1) Kein Spam, und bitte höflich bleiben. 2) Ins Namensfeld gehört ein Name. Gerne ein Pseudonym, aber bitte keine Keywords. 3) Keine kommerziellen Links, außer es hat Bezug zum Beitrag. mehr Details...

So, noch mal kurz drüber schauen und dann nichts wie ab damit. Vielen Dank fürs Kommentieren! :-)