Digital Workflow: Instant Messaging

PidginNach 15 Jahren habe ich kürzlich AIM, ICQ und Skype Tschüß gesagt und die entsprechenden Programme aus dem Autostart genommen. Schweren Herzens, möchte ich schreiben, aber eigentlich nicht. Es ist Jahre her, dass ich Pidgin einfach habe laufen lassen. In letzter Zeit wurde es zum Automatismus, das Programm sofort wieder zu schließen, kaum dass es sich gestartet hatte. Wenn ich schon mal am Rechner sitze, dann habe ich meistens keine Zeit oder bin zu müde oder beides, um mit Freunden zu chatten.

Es war eine schöne Zeit, damals im Studenten-Wohnheim, wo AIM die Verbindung zu Studienkollegen und der weit entfernten Liebsten bedeutete. Das Programm lief eigentlich immer, wenn ich online war. Manchmal habe ich es spät abends ausgeknipst, wenn ich Ruhe haben wollte, aber prinzipiell war ich immer ansprechbar. Auch später in Cardiff, wo ich von zu Hause aus gearbeitet habe, war ich den Tag über ansprechbar für Freunde und die Kollegen. Und nicht zuletzt gab es eine kurze Zeit, wo auf der Arbeit Skype als Messenger eingesetzt wurde. Mittlerweile aber nutzt kaum noch jemand die alten Instant-Messaging-Protokolle. Und auch zu meinem Tagesablauf passt es nicht mehr, denn entspannte Stunden am Computer sind rar geworden.

Moderner Ersatz: Threema. Threema ist eine Messenger-App wie WhatsApp und andere, aber vergleichsweise gut verschlüsselt und von Facebook unabhängig. Die App kostet nur einmalig ein paar Euro. Nachteil ist höchstens, dass die meisten eben doch WhatsApp benutzen. Threema-Nachrichten sind ein gutes Mittelding zwischen einer langen E-Mail und einer SMS. Man tippt mit den doofen Bildschirm-Tastaturen natürlich nicht so viel wie seinerzeit in ICQ, und Daten sinnvoll von dort auf den Rechner kriegen habe ich auch noch nicht raus (URLs etwa). Naja. Trotzdem ist es ein gutes Tool, um mal schnell Hallo zu sagen, etwas zu fragen oder ein Bild aus dem Urlaub zu verschicken. Im Gegenteil zu SMS (je nach Tarif) kosten die Threema-Nachrichten auch nichts, außer halt was man generell für mobile Daten bezahlt.

Seit kurzem hat ja nun auch WhatsApp eine anständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und damit fällt es mir nun schwerer, mich da weiterhin zu verweigern. Wer weiß, vielleicht werde ich das also bald auch mal installieren. Fürs erste wäre es aber toll, wenn persönliche Bekannte und Freunde, die Threema benutzen, sich mal melden würden (bei N87TMH3Z). Wenn ihr dafür seid, dass ich mir WhatsApp zulege, könnt ihr das natürlich auch gerne in den Kommentaren kundtun. 😉

Ein Gedanke zu “Digital Workflow: Instant Messaging

  1. Habe mich schon länger sehr gewundert, dass ich dich bei jabber seit über nem Jahr nicht mehr gesehen hab. Aber auch bei mir sind die Messenger geschrumpft. Ich habe zwar ICQ noch hin und wieder laufen, nutze aber praktisch nur noch jabber und da in erster Linie einen privaten Jabberserver. AIM ist bei mir schon seit vielen Jahren weg, MSN zwangsläufig und skype, tja, das würde ich gerne wegschmneißen, geht aber wegen bestimmter Kontakte nicht.

    Gegen WhatsApp habe ich mich bis vor Kurzem massiv gewehrt, obwohl meine ganze Familie da hängt. Seit Anfang Januar hab ich nun ein Tablet und damit nun auch WhatsApp, damit sich keiner mehr beschweren kann und weil ich sonst einige Kontakte nach Paraguay ganz verlieren würde, da Mobilfunknetze dort billiger sind als Festnetzinternet.

    Threema ist mir zwar ein Begriff, aber noch bin ich nicht so mutig, google eine Kontonummer anzuvertrauen, um mir dort was zu kaufen. Telegramm hätte ich sonst noch im Angebot, habi ich bisher aber nur installiert, noch nicht wirklich ausprobiert.

    Also wäre ich dafür, dass du dir WhatsApp zulegst. 🙂

    Nen schönen Sonntagabend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachte die Kommentarregeln: 1) Kein Spam, und bitte höflich bleiben. 2) Ins Namensfeld gehört ein Name. Gerne ein Pseudonym, aber bitte keine Keywords. 3) Keine kommerziellen Links, außer es hat Bezug zum Beitrag. mehr Details...

So, noch mal kurz drüber schauen und dann nichts wie ab damit. Vielen Dank fürs Kommentieren! :-)