Schneegestöber

Bute Park

Animal Wall

Christmas Market

Gestern war ein sehr schöner Wintertag in Cardiff, an dem es schon früh anfing zu schneien. Nachdem ich Diana zu ihrer Prüfung gebracht habe, habe ich dann einfach mal eine Runde durch die Stadt und den Bute Park gedreht, um das wunderbare Winterwetter in ein paar Fotos einzufangen. So oft haben wir schließlich keinen Schnee in Cardiff, und schon gar nicht so beharrliche und dicke Flocken.

Auf den Fotos seht ihr ein paar Impressionen aus Cardiff: der völlig eingeschneite Bute Park, ein leicht zugeschneiter aber immer noch würdevoll dreinblickender Luchs an der Animal Wall am Cardiff Castle und einen Blick über den ebenfalls eingeschneiten Weihnachtsmarkt.

Ja, wir haben tatsächlich mal so etwas wie einen Weihnachtsmarkt, und diesmal mehr als nur drei Alibi-Buden. Das ist dieses Jahr schon ganz ordentlich und leidet nur etwas darunter, dass die Buden auf zwei verschiedene Straßen verteilt wurden. An der Location auf dem Foto stehen sie ja eigentlich ganz gut, und da wäre locker Platz für doppelt so viele gewesen.

Alles in allem ist es mal eine schöne Abwechslung, auch mal in Cardiff Schnee liegen zu haben. Auch wenn wir eigentlich noch Herbst haben, das Vorankommen auf den nicht geräumten und nicht gestreuten Straßen eher schwierig ist und der Verkehr mal wieder landesweit zum Erliegen kommt. Ich hoffe einfach mal, dass sich das bis in 10 Tagen wieder bessert, wenn wir dann aufbrechen wollen.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit

2 Gedanken zu “Schneegestöber

  1. Ist das schon die Abschlussprüfung gewesen? Wie ist es gelaufen? Und – da ich es möglicherweise überlesen habe –, wo geht es während des Umzuges eigentlich hin?

  2. Ja, das war ihre letzte Prüfung. In Deutschland würde das der Verteidigung der Doktorarbeit entsprechen. Mehr hier.

    Der Umzug wird uns nach Bonn führen. Zumindest ist das das Ziel. Da wir noch keine Wohnung haben geht es aber erst mal zur Familie in die Eifel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachte die Kommentarregeln: 1) Kein Spam, und bitte höflich bleiben. 2) Ins Namensfeld gehört ein Name. Gerne ein Pseudonym, aber bitte keine Keywords. 3) Keine kommerziellen Links, außer es hat Bezug zum Beitrag. mehr Details...

So, noch mal kurz drüber schauen und dann nichts wie ab damit. Vielen Dank fürs Kommentieren! :-)