Der Umzug naht

UmzugskistenIch habe tatsächlich drei Jahre im gleichen Haus verbracht, was rückblickend betrachtet schon wie eine Leistung erscheint. Davor habe ich immerhin binnen zweieinhalb Jahren in vier Wohnungen gewohnt. Trotz aller Macken des Hauses ist die Orbit Street doch ein Zuhause geworden, in dem wir viele gemütliche Zeiten verbracht haben. Diese gehen aber nun zu Ende, denn der nächste Umzug naht: Direkt nach Weihnachten ziehen wir zurück nach Deutschland!

Wir stecken mittlerweile schon mitten in den Vorbereitungen. Kisten sind organisiert, Möbel stehen zum Verkauf und ein Teil unserer Sachen hat die Reise sogar schon hinter sich (Danke, Sabine!). Auf der einen Seite ist es Schade, das Zuhause so nach und nach zu demontieren. Auf der anderen Seite macht es irgendwie auch Spaß, sich mal wieder von Unnötigem zu trennen, Ballast loszuwerden. Der Umzug soll schließlich mit einem PKW erfolgen, nicht mit einem Sattelschlepper. Und passenderweise holt uns Dianas Vater hier wieder ab, der sie schließlich vor dreieinhalb Jahren in Cardiff abgesetzt hatte. 🙂

Da nebenbei ja auch die Weihnachtszeit naht (keine Angst, Zeit zum Plätzchen backen war natürlich trotzdem), einen Hinweis an alle Freunde und Verwandten: Wenn ihr darüber nachdenkt, uns irgendetwas zu schicken, und sei es eine Weihnachtskarte, würde ich davon abraten. Prinzipiell ginge Briefpost ja noch, aber aktuell ist England immer noch vom Schnee lahm gelegt und ich habe keine Ahnung, wie lange da die Post braucht. Ein Päckchen aus der Heimat, das gestern ankam, hat jedenfalls zehn Tage gebraucht, und das wird rund um Weihnachten ja nicht besser. Zudem fahren wir wahrscheinlich noch am Bank Holiday direkt nach den Weihnachtstagen, was also vor dem 24. nicht hier ist, erreicht uns nicht mehr.

Wir werden Anfang bis Mitte Januar unsere neue Adresse bekannt geben und nehmen dann gerne wieder Post entgegen. Einen Nachsendeauftrag werde ich wohl machen, aber ob das überhaupt international geht, weiß ich noch nicht. Aus den gleichen Gründen bitte ich es uns nachzusehen, wenn wir uns nicht bei jedem zu Weihnachten melden. Das wird im neuen Jahr nachgeholt, versprochen!

Nebenher zu allem anderen heißt es nun Abschied nehmen von Cardiff und den Leuten, die wir hier kennengelernt haben. Der Stadt bleiben wir natürlich verbunden, Sabine ist ja noch da, und wir werden Cardiff sicher oft in britischen Serien wiedersehen. Ansonsten bin ich mal gespannt, wie die Re-Integration in Deutschland abläuft. Der neue Wohnort wird natürlich mit gutem Essen und ordentlichen Häusern punkten können (bei aller Gemütlichkeit, wirklich fehlen wird mir das Haus hier mit seinen tausend Macken nicht). Ob er mit dem gewissen Flair von Cardiff mithalten kann, wird sich aber erst noch zeigen müssen. 🙂

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit

Ein Gedanke zu “Der Umzug naht

  1. Hallo Johannes!

    Ja, oft umziehen zu müssen, hat auch seine Vorteile. Man hängt sich dann nicht so extrem an bestimmte Dinge und ist eher bereit, sich von alten Dingen zu trennen.

    Dann wünsche ich Euch beiden viel Erfolg beim Umzug und das Ihr euch hier in Deutschland wieder gut einlebt. Falls wir vorher nichts mehr voneinander lesen.. Euch eine schöne Weihnachtszeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachte die Kommentarregeln: 1) Kein Spam, und bitte höflich bleiben. 2) Ins Namensfeld gehört ein Name. Gerne ein Pseudonym, aber bitte keine Keywords. 3) Keine kommerziellen Links, außer es hat Bezug zum Beitrag. mehr Details...

So, noch mal kurz drüber schauen und dann nichts wie ab damit. Vielen Dank fürs Kommentieren! :-)