Neues Design für WordPress

Screenshot wordpress.orgNein, keine Angst, ich ändere nichts am Design dieser Seite. WordPress selbst hat aber mit der gerade veröffentlichten Version 2.5 ein Redesign bekommen. Die kräftigen Blau-Töne, die lange Zeit das Erscheinungsbild von WordPress geprägt haben, wurden durch eine Mischung aus Grau und Hellblau mit einem Hauch von Orange abgelöst. In diesen Farben ist das neue Backend von WordPress gehalten und passend dazu wurde auch wordpress.org umgestaltet. Im Moment sieht wordpress.com noch wie gewohnt aus, aber ich bin eigentlich sicher, dass das neue Design bald auch dort Einzug halten wird.

Prinzipiell spricht ja nun eigentlich nichts dagegen, einem CMS wie WordPress ab und an mal einen neuen Anstrich zu verpassen. Was mich dabei aber stört: Das neue Aussehen ist meiner bescheidenen Meinung nach einfach hässlich! 🙂

Ehrlich, ich habe es mir ja nun öfters schon mal angeschaut, aber ich komme nicht darüber hinweg, wie unschön das aussieht. Die alten Farben waren nicht gerade umwerfend oder irgendwas, aber zumindest hatten sie gute Kontraste, so dass man damit problemlos arbeiten konnte. Ein bisschen langweilig, aber absolut funktional. Das neue Farbschema wirkt auf mich dagegen auch nicht hipper als das alte. Ja es ist neu, aber das würde man nicht vermuten, wenn man das alte Design nicht kennen würde. Dafür werden jetzt aber verschiedene Farben auf unvorteilhafte Weise kombiniert, etwa Blau auf Dunkelgrau oder Hellgrau auf Dunkelgrau (noch lesbar, aber nicht ideal) oder Weiß mit Hellblau (da geht mir die deutliche Trennung zwischen Navigation und Inhaltsbereich verloren). Den Vogel schießt aber wordpress.org mit untenstehender Glanzleistung ab. Bitte? Mitteldunkelgrau auf Dunkelgrau? Geht’s noch?

Screenshot wordpress.org

Alles in allem schreckt mich das neue Design genug ab, dass ich mit einem Update warten werde, bis jemand ein alternatives Design für das WP-Backend geschrieben hat. Ich habe mich noch nicht ausführlich informiert, aber das müsste mit der neuen WP-Version einfacher geworden sein. Mit Updates muss man sowieso warten, weil jedes Plugin aktualisiert werden muss, das eine eigene Admin-Ansicht generiert. Und das sind ja doch die meisten. Immerhin, WP 2.5 ist kein Sicherheitsrelease, so dass man sich Zeit lassen kann. Es wird ja vermutlich sowieso in absehbarer Zeit eine Version 2.5.1 geben. 😉

Wenn ich hier fehlende Kontraste der Farben bemängele, dann ist das erst mal natürlich nur meine Meinung. Aber es gibt auch dafür Standards bzw. Richtlinien. Am bekanntesten sind auf diesem Gebiet sicher die Web Content Accessibility Guidelines des W3C. Im WCAG-Dokument ist das W3C eher vage, aber es gibt z.B. diesen Farbkontrast-Algorithmus. Darauf basieren Tools wie dieses hier, mit dem man Farbkontraste testen kann. Und da schneiden die eben angesprochenen Kombinationen allesamt nicht gut ab. 83 statt 125+, 15 statt 125+, 45 statt 500+. Das Tool von ColorsOnTheWeb.com ist auch schon an die in Arbeit befindliche Version 2.0 der Guidelines angepasst, viel besser sehen die Resultate damit aber auch nicht aus.

Alles in allem kann ich wirklich nicht verstehen, wie jemand dieses Design tatsächlich für eine gute Idee halten konnte. Das wird wohl auf ewig ein Geheimnis von Matt bleiben… :-/

2 thoughts on “Neues Design für WordPress

  1. Hallo
    Im Profil kann jeder User auf das alte Farbprofil umschalten – so muss niemand heimweh nach der alten Version haben:-)

  2. Danke für den Hinweis! Davon hatte ich so konkret noch gar nichts gehört. Das ist auf jeden Fall schön und bringt mich vielleicht doch dazu, irgendwann WP auf 2.5. zu aktualisieren. Da muss ich jetzt nur noch warten, bis die Version 2.5.1. erschienen ist. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachte die Kommentarregeln: 1) Kein Spam, und bitte höflich bleiben. 2) Ins Namensfeld gehört ein Name. Gerne ein Pseudonym, aber bitte keine Keywords. 3) Keine kommerziellen Links, außer es hat Bezug zum Beitrag. mehr Details...

So, noch mal kurz drüber schauen und dann nichts wie ab damit. Vielen Dank fürs Kommentieren! :-)