Filmkritik: Eternal Sunshine of the Spotless Mind

Plakat Eternal Sunshine of the Spotless Mind

Review zum Film „Eternal Sunshine of the Spotless Mind“ (dt. „Vergiss Mein Nicht“), USA, 2004 Regie: Michel Gondry, Schauspieler: Jim Carrey (Joel Barish), Kate Winslet (Clementine Kruczynski), Mark Ruffalo (Stan), Elijah Wood (Patrick), Tom Wilkinson (Dr. Howard Mierzwiak), Kirsten Dunst (Mary), Thomas Jay Ryan (Frank)

„You can erase someone from your mind. Getting them out of your heart is … Weiterlesen

Filmkritik: Hellboy

Plakat Hellboy

Review zum Film „Hellboy“, USA, 2004 Regie: Guillermo del Toro, Schauspieler: Ron Perlman (Hellboy), John Hurt (Trevor ‚Broom‘ Bruttenholm), Selma Blair (Liz Sherman), Rupert Evans (John Myers), Karel Roden (Grigori Rasputin)

„Here to protect.“ Der Film beginnt im Jahr 1943. Die Nazis starten auf einer Insel vor Schottland ein verzweifeltes Experiment. Der russische Mystiker Rasputin versucht dort in ihrem Auftrag ein … Weiterlesen

Greg Egan: Diaspora

Cover Diaspora

Rezension zu „Dispora“ von Greg Egan, Ersterscheinung: 1997 (UK) Deutsche Ausgabe: „Diaspora“, Wilhelm Heyne Verlag München, 2000, 443 Seiten

Das Buch setzt Ende des dritten Jahrtausends an: Nach verschiedenen Umweltkatastrophen hat sich ein Großteil der Menschheit in ein Computernetzwerk zurückgezogen, der physisch existierende Mensch ist am Aussterben. In dem Netzwerk existiert die Menschheit in sogenannten Poleis, im Vergleich zur Außenwelt vergeht hier die Zeit um das Achthundertfache … Weiterlesen

Mary Gentle: Ash – A Secret History

Cover Ash

Rezension zu „Ash – A Secret History“ von Mary Gentle, Ersterscheinung: 2000 (UK), Victor Gollancz London, 1113 Seiten

Der Roman beginnt mit einem Buch im Buch: „Ash – A Lost History of Burgundy“ von Dr. Pierce Ratcliff. Dr. Ratcliff hat einen historischen Text entdeckt, das Fraxinus-Fragment, und zusammen mit anderen Dokumenten hat er daraus die Lebensgeschichte der mittelalterlichen Söldnerin Ash geschrieben. Diese Geschichte wird uns nun präsentiert … Weiterlesen

Terry Pratchett: Trucker

Cover Trucker

Rezension zu „Trucker“, dem 1. Band der Nomen-Trilogie, Originaltitel: „Truckers“, Ersterscheinung: 1989 (UK) Deutsche Ausgabe: „Trucker“, 1993, Wilhelm Heyne Verlag München, 207 Seiten

Die Geschichte beginnt auf dem freien Feld nahe einer Autobahn-Raststätte. Dort leben einige Nomen mehr recht als schlecht. Die kleinen Wesen, die annähernd menschenähnlich, aber nur etwa zehn Zentimeter groß sind, sind einfach zu wenige, um hier noch einen Winter zu überstehen. Deshalb steigen … Weiterlesen

Gene Brewer: On A Beam Of Light

Cover On A Beam Of Light

Rezension zu „On A Beam Of Light“ von Gene Brewer, 2002, St. Martin’s Paperbacks Edition, 260 Seiten, Ersterscheinung: 2001 (USA)

Dies ist die Fortsetzung zu „K-PAX“, das Buch beginnt 5 Jahre nach den Ereignissen seines Vorgängers. Fünf Jahre hat Robert Porter nach prots Verschwinden im katatonischen Zustand verbracht, völlig in sich zurückgezogen. Nun kehrt prot zurück, und Dr. Brewer erhält eine weitere Chance, zum Kern von … Weiterlesen

Connie Willis: Die Jahre des Schwarzen Todes

Cover Die Jahres des Schwarzen Todes

Rezension zu „Die Jahre des Schwarzen Todes“ von Connie Willis, Originaltitel: „Doomsday Book“, Ersterscheinung: 1992 (USA) Deutsche Ausgabe: „Die Jahre des Schwarzen Todes“, 1993, Wilhelm Heyne Verlag München, 831 Seiten

Das Buch beginnt im Jahre 2058. An der Universität Oxford wird mit Zeitreisen experimentiert und die junge Studentin Kivrin lässt sich ins Jahr 1320 zurückversetzen. Während Kivrin die nächste Zeit auf einem mittelalterlichen Gutshof verbringt, bricht in … Weiterlesen

Gene Brewer: K-PAX

Cover K.-PAX

Rezension zu „K-PAX“ von Gene Brewer, 2001, St. Martin’s Paperbacks Edition, 250 Seiten, Ersterscheinung: 1995 (USA) Deutsche Ausgabe: „Wie von einem fremden Stern“, Goldmann Verlag, 1996

Das Buch erzählt seine Geschichte aus der Sicht von Dr. Gene Brewer, einem Arzt am Manhattan Psychiatric Institute. Brewer bekommt eines Tages einen merkwürdigen Patienten überwiesen: Der Mann nennt sich prot und behauptet, vom Planeten K-PAX zu stammen. In 16 Sitzungen … Weiterlesen

Terry Pratchett: Strata

Cover Strata

Rezension zu „Strata“ von Terry Pratchett, Ersterscheinung: 1981 (UK) Deutsche Ausgaben: „Strata oder Die Flachwelt“, 1983, Wilhelm Goldmann Verlag München; „Strata“, 1992, Wilhelm Heyne Verlag München, 256 Seiten; „Strata“, 2005, Piper Verlag

Kin Arad arbeitet für die Company – jene Firma, die mittels der Stratamaschinen maßgerechte Welten terraformt. Eines Tages tritt ein geheimnisvoller Fremder an sie heran, der sie mit scheinbar unmöglicher Technik verblüfft, die sich in … Weiterlesen

Terry Jones: Douglas Adams‘ Raumschiff Titanic

Cover Raumschiff Titanic

Rezension zu „Douglas Adams‘ Raumschiff Titanic“ von Terry Jones, Originaltitel: „Douglas Adam’s Starship Titanic“, Ersterscheinung: 1997 (UK) Deutsche Ausgabe: „Douglas Adams‘ Raumschiff Titanic“, 1998, Wilhelm Goldmann Verlag München, 252 Seiten

Auf dem zentralgalaktischen Planeten Blerontin steht die Jungfernfahrt des Raumschiffes Titanic kurz bevor. Dieses ist das größte Meisterwerk der Schiffsbaukunst, entworfen von dem genialen Genie Leovinus. Doch um den Bau ranken sich dunkle Gerüchte: Wurde gepfuscht? Hat … Weiterlesen