Umzug auf Raten

Für alle, die hier schon mitlesen (Gruß nach Leipzig *g*): Nicht wundern bitte wenn nach und nach alte Beiträge im Feed auftauchen. Das hört auf, wenn ich 10 neue Beiträge verfasst habe, womit ich mir Mühe geben werde. Ich ziehe die alten Inhalte gerade scheibchenweise hierhin um. Vermutlich könnte man das irgendwie einfacher lösen, als jeden einzelnen Beitrag noch mal durchzuschauen und Sachen anzupassen. Andererseits soll die neue Seite ja auch nicht irgendwie aussehen, also gebe ich mir Mühe, die Bildergrößen zu vereinheitlichen, die internen Seitenlinks umzubiegen und tote Links und Videos zu entfernen. Das kann noch ein wenig dauern, an der Archivansicht im Footer könnt ihr sehen, wie weit ich aktuell bin.

Ich hoffe, dass ich es trotzdem schaffe, hier wieder regelmäßig etwas zu schreiben. Erwartet aber keine Wunder, ich sitze aktuell fast ausschließlich wochentags nach 23 Uhr am Rechner, da ist die Kreativität oft auch schon schlafen gegangen. 😉

Ein Gedanke zu “Umzug auf Raten

  1. Hallo Johannes,

    also ich finde das gar nicht so schlecht, dass nach und nach alte Beiträge im Feed landen, so komme ich dann auch mal dazu, die zu lesen, die ich noch nicht kannte, weil sie aus der Zeit stammen, bevor ich anfing bei Dir mitzulesen. 🙂

    Nur ob das gerade bei Deinen wirklich tollen Rezensionen so gut ist, dass ich die zu lesen bekomme… weiß ich noch nicht… 😀

    Liebe Grüße 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachte die Kommentarregeln: 1) Kein Spam, und bitte höflich bleiben. 2) Ins Namensfeld gehört ein Name. Gerne ein Pseudonym, aber bitte keine Keywords. 3) Keine kommerziellen Links, außer es hat Bezug zum Beitrag. mehr Details...

So, noch mal kurz drüber schauen und dann nichts wie ab damit. Vielen Dank fürs Kommentieren! :-)